Tagesstrukturierende Maßnahmen für Senioren

Der Prozess des Übergangs von aktiver Berufstätigkeit in die Rente ist für viele Menschen ein durchaus schwieriges Unterfangen. Manchmal herrscht das Gefühl nicht so recht zu wissen, was man mit all der neu gewonnenen Zeit anfangen könnte. In konkreter Umsetzung der franziskanischen Tradition ist es für uns daher besonders wichtig, jenseits des allgemeinen Leistungsdrucks auf die individuellen Bedürfnisse älterer Menschen einzugehen und an wertvollen Lebenserfahrungen anzuknüpfen.

Die Tagesstätte für Erwachsene nach dem Erwerbsleben (T-ENE) ist ein Beschäftigungs- und Lebensbereich für erwachsene Menschen und Senioren mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Hier wird der Erhalt von individuell vorhandenen Fähigkeiten gefördert und ein würdevolles Altern in der Gemeinschaft ermöglicht.

Die Angebote der T-ENE richtet sich an Senioren und erwachsene Frauen und Männer, die aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht mehr in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung oder einer Förderstätte beschäftigt sind.

Auszug aus unserem Angebot:

  • Betreuung in Kleingruppen
  • individuell abgestimmte Aktivitäten und Ruhepausen
  • Erhalt von lebespraktischen Fähigkeiten
  • Neigungsangebote (z. B. Kochen)
  • Gesprächsrunden
  • Feiern und Feste
  • Methoden zum Ausbau und Erhalt von Kommunikationsmöglichkeiten
  • Methoden zum Erhalt der Mobilität und der Feinmotorik, wie z. B. Gymnastik, Spaziergänge, kleine Aufträge aus der freien Wirtschaft
  • Gedächtnisübungen
  • Biographiearbeit
Suche
Suche starten

Ihr Ansprechpartner

Tagesbetreuung für Senioren

Tanja Lichtenstern
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Telefon: 08024/904-210
E-Mail: tanja.lichtenstern@regens-wagner.de